Ein goldener Saisonausklang!

Nach zwei Jahren Unterbrechung wurden dieses Wochenende in Vöcklabruck endlich auch wieder die Österreichischen MeisterInnen in den jüngsten Altersklassen gekürt. Wir waren mit einer kleinen, aber dafür umso erfolgreicheren Delegation am Start.
 
Mann des Tages war Baran Baskara, der in der U14-Klasse bei den Buben über den gesamten Turnierverlauf ungeschlagen blieb und sich damit nicht nur zum Einzelmeister in dieser Kategorie krönte, sondern auch wesentlichen Anteil am Triumph in der Mannschaft hatte. Im Einzel-Finalgefecht traf er dabei auf Vereinskollegen Thimo Hackenberg, der bei gleicher Konstellation immerhin das letzte Ranglistenturnier gewonnen hatte. Diesmal konnte Baran jedoch von Beginn weg das Gefecht kontrollieren und einen ungefährdeten Sieg nach Hause bringen. Der Vizemeistertitel für Thimo stellt aber ebenfalls ein sehr gutes und hart erkämpftes Resultat dar. Er dritte WSC Fechter im Bunde, John Doe, wurde nach einer starken Vorrundenleistung sehr guter Fünfter, den Weg in die Medaillenränge versperrte ihm ausgerechnet Thimo.
 
Wie in der Jugendkasse üblich bestritten unsere Buben den Mannschaftskampf als “Team Wien”. Im Finale trafen sie auf das Team Niederösterreich und es ist unseren Sportsfreunden hoch anzurechnen, dass sie neben drei mödlinger Fechtern auch einem noch sehr jungen badener Fechter die Chance auf einen Einsatz gaben. Trotzdem entwickelte sich dieses Teamgefecht nicht nur ausgeglichen, sondern Baran musste in seinem Schlussgefecht seine ganze Klasse aufbringen, um noch einen deutlichen Rückstand aufzuholen. Doch glücklicher Weise war er an diesem Tag einfach unschlagbar!