Starkes Auftreten beim Jugendturnier in Budapest

Eine weitere internationale Turnierreise absolvierten unsere JugendfechterInnen Frida Corn und Yannic Hackenberg nach Budapest. Dort hatte der Vasas SC zu einem Turnier geladen, an dem die gesamte ungarische Fechtspitze in den jeweiligen Altersklassen teilnahm. Das bedeutete: Große StarterInnenfelder jenseits der vierzig TeilnehmerInnen pro Altersklasse, SchiedsrichterInnen auf internationalem Top Niveau und eine (fast) professionelle Organisation.

Frida ließ gleich in der Vorrunde mit zwei 5:0 Siegen und einer überaus knappen 4:5 Niederlage gegen die spätere Siegerin Laura Halasz aufhorchen. Sie war für die Direkte Ausscheidung damit im guten Mittelfeld gesetzt. Zwar ging das erste Gefecht in dieser dann knapp verloren, mit zwei Siegen im Hoffnungslauf arbeitete sie sich in weiterer Folge aber immerhin bis ins Achtelfinale vor! Neben der tollen Turniererfahrung und einer neu geschlossenen Freundschaft zu Laura konnte sie damit auch den hervorragenden 14. Platz mit nach Hause nehmen.

Yannic musste leider die Erfahrung machen, dass das Turnier eben nur fast professionell organisiert war: Der Starttermin für seine eigentliche Altersklasse wurde kurzfristig und ohne Ankündigung im Internet vorverlegt, sodass er in einer Altersklasse mit deutlich älteren Fechtern antreten musste. Doch auch er ging couragiert zur Sache und erzielte sowohl in der Vorrunde als auch der Direkten Ausscheidung jeweils einen Sieg. Seine Belohnung dafür war ein Platz unter den Top 30 des Turniers!